Unsere Kunden

Dr. Telser

Veränderung zeigt Wirkung. Beispiele aus der Praxis:


Gemeinde Krumbach
Personelle Spielräume für interne Organisationsveränderungen nutzen

„Klare Vorgehensweise, klare Antworten!“
Arnold Hirschbühl, Bürgermeister

Pensionierungen auf Mitarbeiterebene eröffneten die Möglichkeit, die Arbeitsverteilung im Verwaltungsbereich der Gemeinde grundsätzlich zu prüfen. In Abstimmung mit der Gemeinde klärte Telser Change Management Fragen der fachlichen und arbeitskulturellen Zusammenarbeit, aber auch Möglichkeiten, die Schnittstelle zu den BürgerInnen zu schärfen.

Als Ergebnis wurden Änderungen in den Aufgabenprofilen, der Aufbauorganisation und im Bürgerservice entschieden und umgesetzt.



Gemeinde Höchst
Front Office als professionelle Serviceeinrichtung für BürgerInnen einrichten

„Dr.Telser versteht es auf den Kundenbedarf einzugehen, zeigt spezifische Lösungen für unsere Gemeinde auf und hält bei der Umsetzung Kurs.“
Herbert Sparr, Bürgermeister

„Die Einrichtung eines Front Office im Gemeindeamt wurde systematisch auf zwei Aspekte hin überprüft: Nützt es den BürgerInnen und wirkt es sich positiv auf die Arbeitseffizienz der Mitarbeiter aus? Auf Basis einer umfassenden Aufgabenanalyse durch Telser Change Management wurde entschieden, welche Tätigkeiten standardmäßig am Front Office angeboten werden sollen. Ein zweiter Schritt umfasste die Klärung verschiedener Aspekte der konkreten Implementierung sowie der Mitarbeiterqualifikation. Im Zentrum stand dabei die Ausarbeitung eines effizienten Ideen- und Beschwerdemanagements als zentraler Erfolgsfaktor für das künftige Front Office.
Telser Change Management schaffte klare Entscheidungsgrundlagen und half, die Arbeitsorganisation des Front Office zu klären, damit Anfragen der BürgerInnen kompetent und rascher abgewickelt werden können.“

Klaus Brunner, Gemeindesekretär



Gemeinde Lech
Finanzielle Spielräume für die Zukunft schaffen

„Keiner geht so in die Tiefe wie Dr. Telser. Damit ergeben sich echte Lösungen und keine Schubladenkonzepte. Keine Frage, so kommen wir weiter.“
Mag. Christof Wachter, Leiter Finanzabteilung

Die Gemeinde Lech schaut stetig nach vorne und durchleuchtet kritisch die Gemeindekassen. Telser Change Management unterstützte die Gemeinde bei der Prüfung der Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit der ausgabenwirksamsten Aufgaben: Wie wichtig sind diese für das Gemeinwesen und die Zukunft der Gemeinde? In einem straffen Prozess wurden zweckmäßige Änderungen definiert und umgesetzt.

Dadurch konnten zusätzliche finanzielle Spielräume geschaffen werden.



Sportunion
Strategien entwickeln, die Menschen bewegen

„Dr. Telser denkt mit uns und will für uns etwas erreichen.“
Mag. Rainer Rösslhuber, Generalsekretär

Die Sportunion will sich als moderner „Sportverband 2020“ präsentieren, der Menschen erreichen kann, „um Menschen bewegen zu können“. Telser Change Management unterstützte die Konzeption und Umsetzung der strategischen inhaltlichen Ausrichtung sowie einer professionellen und effizienten Aufbauorganisation der Sportunion Österreich.

Im Prozess wurde eine “Bündelung der Kräfte“ von Bund und Land zur Erreichung klarer Ziele geleistet.



Mobilitätszentralen Niederösterreich
Leitungsbereiche klar definieren und abgrenzen sowie Aufbauorganisation entsprechend festlegen

„Dass die Ergebnisse konkret gelungen sind, ist besonders der Verdienst von Dr. Telser und seinem Team. Er hat auf eindeutige Entscheidungen beharrt und eine klare Vorgehensweise vorgegeben.“
Helene Maria Mader, Geschäftsführerin

Um das Handlungsfeld und die fachliche Positionierung der Mobilitätszentralen Niederösterreich zu stärken, wurde der Entwicklungsprozess der Organisation neu aufgesetzt. Telser Change Management unterstützte die Verantwortlichen u.a. dabei, zentrale Ziele zu schärfen, einen einheitlichen Aufgabenkatalog zu definieren, wichtige Schnittstellen zu klären und mögliche Ausbauschritte aufzuzeigen.

Die zentralen Maßnahmen wurden in einem Organisationshandbuch festgelegt.



Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Leistungen dezentral abwickeln

„Dr. Telser arbeitet verantwortungsvoll und lotet die Grenzen des Möglichen aus. Eine wesentliche Eigenschaft — gerade bei der Bewältigung von Aufgaben im Sozial- oder Förderbereich.“
Maria Rieder, MBA, Stabstelle Verwaltungs- und Bildungsmanagement

Das Land Niederösterreich agiert bürgernah. Bestimmte Leistungen wurden bisher durch eine zentrale Stelle abgewickelt. Künftig erfolgt die Abwicklung direkt in jeder Bezirkshauptmannschaft. Damit sparen sich die BürgerInnen Weg und Zeit. Telser Change Management unterstützte die Dezentralisierung durch die Definition klarer Schnittstellen und Entscheidungsgrundlagen.

Einheitliche und praktikable Entscheidungsstandards wurden entwickelt.



Stadt Hardegg
Gemeinde für die Zukunft positionieren

„Dr. Telser weiß, dass fachliche Lösungen nur gelingen, wenn der menschliche Faktor berücksichtigt wird.“
Mag. Heribert Donnerbauer, Bürgermeister

Gemeinsam mit der Stadt Hardegg erarbeitete Telser Change Management eine Neuausrichtung in drei wesentlichen Aspekten: Zum einen wurden zentrale Entwicklungstendenzen im Gemeinwesen identifiziert und entsprechende Ziele entwickelt. Außerdem wurden Spannungen zwischen knappen Zeitressourcen und hoher Aufgabenfülle angesprochen. Schließlich war auch die effiziente Zusammenarbeit mit anderen kommunalen Einrichtungen Gegenstand der Analyse.

Das Projekt wurde mit der Erstellung eines bereinigten Aufgabenkataloges erfolgreich abgeschlossen. Dieser benennt Aufgabenbereiche, welche für die Erreichung der strategischen Ziele als zentral gelten müssen und definiert klare Schnittstellen der Zusammenarbeit.



Bezirkshauptmannschaft Dornbirn
Bezirkshauptmannschaften — Zusammenarbeit prüfen, definieren und umsetzen

„Hubert Telser ist ein profunder Kenner der öffentlichen Verwaltung.“
Dr. Helgar Wurzer, Bezirkshauptmann

Das Land Vorarlberg ist in vier Bezirke unterteilt. Die Bezirkshauptmannschaften sind dabei bestrebt, Bürgernähe und Arbeitseffizienz laufend auszubauen. In einem offenen und kritischen Diskussionsprozess unterstützte Telser Change Management die Bezirkshauptleute in der Definition konkreter Aufgabenfelder, die künftig gemeinsam umgesetzt werden.

Das Ergebnis dieses Prozesses bestand im Wesentlichen in der Auflistung von Aufgaben und Arbeitsweisen in der eine Bezirkshauptmannschaft für mehrere aktiv wird. Nachvollziehbare und quantifizierbare positive Wirkungen auf die Bürgerbetreuung und Erledigungseffizienz mussten dafür gegeben sein.



Amt der Vorarlberger Landesregierung
Aufgaben und Kompetenzen in einer Phase personeller Veränderungen klären

„Telser Change Management ist mit der Landesverwaltung seit Jahren verbunden: Sachliche Arbeitsweise und hohe Sozialkompetenz trugen wesentlich dazu bei, dass wir auch in einer zeitlich sehr angespannten Phase unsere inhaltlichen Ziele umsetzen konnten.“
Dr. Gernot Längle, Abteilungsvorstand

Die Landeswarnzentrale, organisiert als Fachbereich der Abteilung Inneres und Sicherheit (Ia), ist eine wichtige Schaltstelle zur Bewältigung von Katastrophen. Ihre Leistungsbereitschaft ist durchgängig zu gewährleisten. Telser Change Management unterstützte die Definition und Umsetzung inhaltlicher und aufbauorganisatorischer Änderungen. Ungeplante personelle Nach- und Neubesetzungen mussten in dieser Phase zudem rasch bewältigt werden.

Durch Neuerungen im Bereich der internen Kommunikation, des Reportings und der Arbeitsprozesse konnte der personelle Engpass aufgefangen werden. Darüber hinaus gelang es, die angestrebten neuen Inhalte kompetenzmäßig und aufbauorganisatorisch erfolgreich einzuführen.